Skip Navigation LinksStartseite > Partnerschaften > Bad Griesbach

Partnerstadt BAD GRIESBACH



Land

Deutschland

Bundesland

Freistaat Bayern

Partnerschaft seit

2006

Homepage

wwww.badgriesbach.de

Das Wappen von Bad Griesbach

Geschichte der Partnerschaft

Am 19. und 20. August besiegelte die Stadt Friesach mit der Stadt Bad Griesbach im Rottal das, was seit dreißig Jahren zwischen den zwei gleichnamigen Ortsteilen St. Salvator bei Friesach und St. Salvator bei Bad Griesbach von den Männerchören und den Feuerwehren gepflegt wurde: Freundschaft und Partnerschaft.

Der Festakt hierzu fand unter großer Anteilnahme von der Bevölkerung und den Vereinen der beiden Städte im Feuerwehrhaus St. Salvator statt. Als Symbol, dass die Freundschaft beider Städte eine sei, die nicht versiege, ist am Dorfplatz in St. Salvator ein Partnerschaftsbrunnen eingeweiht worden. Zuknüftig, nun auch verbrieft in den Partnerschaftsverträgen, wollen Bad Griesbach und Friesach in humanitären, kulturellen, wirtschaftlichen und touristischen sowie sportlichen Belangen ihre Zusammengehörigkeit mit Leben erfllen.

Dieser lebendige Austausch funktioniert beispielgebend seit langem zwischen den beiden Männerchren aus St. Salvator in Niederbayern und Kärnten. Auch die Feuerwehren besuchen sich regelmäßig gegenseitig. Damit setzen diese Vereine bereits wichtige Impulse in die Richtung einer gegenseitigen Verbundenheit.

Erfreulich für die Stadt Friesach war auch, dass der Bürgermeister von Cormons, Herr Claudio Cucut bei den Feierlichkeiten in Bad Griesbach wie auch in St. Salvator und Friesach zugegen war. Zwischen Cormons gibt es mittlerweile seit mehr als 20 Jahren eine gut funktionierende Städtepartnerschaft.

Nach dem Festakt in St. Salvator formierten sich am Landesausstellungsparkplatz alle teilnehmenden Vereine der Städte Bad Griesbach und Friesach gemeinsam mit den politischen Vertreterinnen und Vertretern zu einem beeindruckenden Festzug. Angeführt von der Stadtkapelle Friesach zogen 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, viele in wunderschnen Trachtengewändern und Vereinsuniformen, hin zum Hauptplatz. Dort, wo Winzer aus dem Alpe-Adria-Raum und aus österreich die Festgäste erwarteten, wurden die Abordnungen der Vereine mit Funktion und Mitgliederanzahl vorgestellt.

Beim Weinfest gab es für alle noch eine zusätzliche Attraktion: Der Stadtbrunnen, wunderschön dekoriert in den Farben der Stdte Bad Griesbach, Friesach und Cormons sowie in den Landesfarben von Bayern und Kärnten fungierte für diesen Tag als Bier- und Saftbrunnen. Viel bewundert und rege besucht war er, unser Stadtbrunnen und das ermöglichte die Hirter Brauerei. Sie stellte, wie in St. Salvator auch, die Getränke zur Verfügung und verwandelte den Brunnen mit Hirter Bier und alkoholfreie Getränke zu einer gern besuchten Labestelle.

Mehr oder vielleicht auch weniger gut ausgeschlafen (weils beim Feiern so schön war...) trafen sich Bad Griesbacher und Friesacher am Sonntag zum gemeinsamen Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche und in der Dominikanerkirche. Den festlichen Rahmen für die Messen bildeten die Chöre aus den beiden Partnerstdten. Nach der gemeinsamen Messfeier sammelten sich wiederum alle Gäste und Einheimischen am Hauptplatz, wo die Stadtkapelle Bad Griesbach ihr von vielen bewundertes Können in Form eines Frühschoppenkonzertes zum Besten gab.

Am Sonntagnachmittag fuhren unsere Gäste wieder heim nach Bayern. Die Partnerschaftsfeier war für alle Teilnehmenden ein beeindruckendes Fest der Freundschaft geworden. Für die Partnerschaft von beiden Städten ist damit im heurigen Sommer ein wichtiger Grundstein gelegt worden, der mit vielen gemeinsamen Aktivitäten in den kommenden Jahren, auch gemeinsam mit Cormons noch vertieft wird.

Bad Griesbach
Bad Griesbach

Partnerschaftsfeier
Partnerschaftsfeier